Silent Voices - Stimmen im Kopf

Dauer ca. 60 Minuten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren


Silent Voices - Stimmen im Kopf

„Wenn ihr das hier lest, dann bin ich nicht mehr da.“

 

Lea ist tot und jetzt ist irgendwie alles anders. Sie hat sich umgebracht. Aber wie kam es überhaupt dazu? Ihre ratlosen Freunde hat sie nun zurückgelassen, aber das ist nicht alles... nur weiß das vorerst niemand. In einer Welt die, unserer nicht unähnlich, immer schneller und unpersönlicher wird, müssen sich Leas Freunde mit dem Tabuthema Suizid auseinandersetzen. Neben der großen Frage „Wieso?“, stellt sich auch die Frage „Was hätte man ändern können?“. Ihre Freunde werden auf eine gnadenlose Reise der Selbstreflexion geschickt, um zu ergründen was schief gelaufen ist. Dabei stellen sie sehr schnell fest, dass auch sie das ein oder andere Problem haben. Am liebsten würden sie diese Probleme schnell wieder vergraben. Das ist nur menschlich... aber Lea hatte andere Pläne. Sie wollte, dass danach nichts mehr sein wird wie vorher. 


Vorstellungen:

 

Derzeit sind keine weiteren Vorstellungen von "Silent Voices - Stimmen im Kopf" geplant.


Ihr Feedback zu dieser Inszenierung

Kommentare: 0